Airplay im Wohnmobil mit einem Raspberry

Wir hatten echt die Faxen dicke. Der Radioempfang in einem Wohnmobil mit Alkoven ist wirklich seeeehr bescheiden. Hatte man gerade einen halbwegs passenden Radiosender gefunden, war er auch schon wieder weg oder am Rauschen. Natürlich hat auch Hildes Aludach auch nicht gerade zu einem besseren Empfang beigetragen.
Also musste eine andere Lösung her! Wir wollten Airplay im Wohnmobil haben. Das Ganze am liebsten mit einem Raspberry.

Airplay im Wohnmobil mit einem Verstärker für den Raspberry und shairport

Ursache vom schlechten Radioempfang

Bei einem Fiat Ducato 230 wird die Antenne für den UKW Empfang meist auf dem linken Kotflügel montiert. Direkt drüber befindet sich aber der Alkoven, der zusätzlich noch mit einem Alublech abgedeckt ist. Da haben es die Radiowellen echt schwer…

Nach der ersten Fahrt mit Hilde habe ich versucht den Empfang mit einer anderen Antenne zu verbessern – ohne Erfolg. Dann habe ich es mit einem anderen Radio probiert – ebenfalls erfolglos. Da FM Radio auch irgendwann mal abgeschaltet werden soll, habe ich gedacht “prima, nimmste DAB”. Mit einem kleinen DAB Receiver zum Nachrüsten hatte ich dann auch ein paar tolle Sender, aber während der Fahrt… ihr ahnt es – Funkstille…

Ich glaube die einzig vernünftige Lösung wäre eine externe FM/DAB Antenne auf dem Dach gewesen. Ein weiteres Loch auf Hildes Dach wollte ich aber möglichst vermeiden. Löcher für Wasser im Wohnmobil hatten wir ja schon genug. 🫣 
Wenn ich mich dafür entschieden hätte, wäre eine Multiantenne mit FM, DAB, WLAN und GPS sicherlich interessant gewesen.

Da das bei uns mit dem Internet im Wohnmobil aber ganz gut funktioniert, habe ich mich entschieden eine andere Lösung zu suchen. Aber zuerst einmal flog das Radio und die vorderen Lautsprecher (wenn man die Dinger so bezeichnen kann) raus. Praktisch, somit konnte ich gleichzeitig wieder knappe 5 kg Gewicht am Wohnmobil einsparen.

Das ausgebaute Radio hinterließ ein unschönes Loch in dem man die ganze Verkabelung sehen konnte. Mit dieser praktischen Blende kann man das Loch prima verdecken und gewinnt dadurch zusätzlich noch ein weiteres Ablagefach. Ich werde das alte Radio nicht vermissen…

tomzz Audio 2400-007 KFZ Universal Ablagefach Staufach Radiorahmen 1-DIN 187 x 58 x100mm
  • Universal 1-DIN Ablagefach / Staufach. Für Fahrzeuge mit leerem 1-DIN Schacht im Cockpit
  • Kann auch bei Doppel-ISO Blenden genutzt werden um den zweiten Ausschnitt zu füllen

Aber zurück zum eigentlichen Problem, der Musik. Die Frontboxen lagen nun auf dem Müll und somit standen nur noch verbaute Boxen für den hinteren Bereich zur Verfügung. Um die hinteren Boxen zu beschallen sollte es ein Raspberry mit Airplay und einem kleinen Verstärker zum Aufstecken werden. Diese Lösung ist optimal für die hinten sitzenden Kinder, die in der Regel andere Vorstellungen von guter Musik haben als wir. Und während der Fahrt sowieso am liebsten Hörspiele rauf und runter hören.

Airplay im Wohnmobil
Ablagefach für DIN Schächte
Airplay im Wohnmobil
Lautsprecher im Wohnbereich

Die Lösung mit Airplay

Aus anderen Spielereien mit dem Raspberry wusste ich, dass man mit einem kleinen Tool unter Linux recht einfach einen Airplay Receiver simulieren kann. Airplay ist eine kabellose Schnittstelle von Apple um mit iOS Geräten Bild und Ton auf Lautsprecher oder TV zu streamen.

Jetzt könnte man sich fragen warum wir nicht einfach einen zweiten Bluetooth Lautsprecher für hinten nehmen. Die Frage ist durchaus berechtigt, aber die Lautsprecher sind leider so ungünstig eingebaut, dass beim Ausbau unschöne große Löcher bleiben würde. Und außerdem – wo bleibt denn da der Spielfaktor 😉

Verstärker für den Raspberry

Auf dem Raspberry ist leider nur eine kleine Endstufe verbaut, die entweder für Kopfhörer oder externe Verstärker zu gebrauchen ist. Die Klangqualität ist übrigens nicht die beste, aber für die meisten Anwendungen ausreichend.

RPI HiFi AMP HAT TAS5713 Amplifier Audio Module 25W Class-D Power Sound Card Expansion Board for Raspberry Pi 4 3 B+ Pi Zero Nichicon Capacitor
  • The HiFi AMP Hat compatible with Raspberry Pi 4, Zero, Zero W, 3B, 3B+ through the 40-pin connector. Connects directly to the Raspberry Pi board, no additional cables required, no soldering required. Easy to get more beautiful and fantastic sound by this RPI+AMP HIFI suits.
  • Absolutely perfect to support all Raspberry Pi music player system, such as OSMC, Max2Play, RuneAudio, Volumio, Moode, Pi CorePlayer, Pi MusicBox, OpenELEC, Debian, Ubuntu etc. Support playing music from a hard disk or over the network. Support DSD over PCM(DOP) mode.

Für wesentlich mehr Leistung benötigt man einen Verstärker. Den gibt es praktischerweise zum Aufstecken direkt auf den Raspberry. Dies hat nicht nur den Vorteil das alles sehr kompakt ist, sondern auch, dass man nur eine einzige Stromversorgung benötigt. Die kleinen Verstärker nennen sich Hifiberry. wer etwas Geld sparen möchte kann auch einen baugleichen von der Firma inno-maker erwerben. Angeblich gibt es keinen Qualitätsunterschied.

Airplay im Wohnmobil mit einem Raspberry
RPI AMP HAT von inno-maker
Airplay im wohnmobil
Raspberry 4 mit Verstärker

Installation von shairport-sync

Raspberry Pi 4 Modell B; 4 GB, ARM-Cortex-A72 4 x, 1,50 GHz, 4 GB RAM, WLAN-ac, Bluetooth 5, LAN, 4 x USB, 2 x Micro-HDMI
  • Broadcom BCM2711, Quad-Core-Cortex-A72 (ARM Version 8), 64-Bit-SoC mit 1,5 GHz, 4 GB LPDDR4-2400-SDRAM, 2,4 GHz und 5,0 GHz IEEE 802.11b/g/n/ac WLAN, Bluetooth 5.0, BLE.
  • True-Gigabit-Ethernet; 2 x USB-3.0-Ports; 2 x USB-2.0-Ports; erfordert 5,1 V, 3 A Strom über USB-C oder GPIO.

Für die Installation benötigen wir also einen Raspberry mit einer Speicherkarte und einer passenden Distribution. Ich nehme dafür immer ganz gerne Raspberry Pi OS. Wie das Ganze funktioniert wird hier sehr gut beschrieben.

Damit der Verstärker vom System erkannt wird, muss noch in der config.txt ein Parameter gesetzt werden.

sudo nano /boot/config.txt

Unter dem Punkt dtparam=audio=on muss dann die Zeile dtoverlay=hifiberry-amp hinzugefügt werden. Speichern mit STRG+O und beenden mit STRG+X. Nach einem Neustart sollte das Gerät dann erkannt werden.

sudo reboot

Jetzt muss dem System noch gesagt werden welcher Audioport bei Musikwiedergabe standardmäßig genutzt werden soll. Das geht am einfachsten in der graphischen Oberfläche mit einem Rechtsklick auf das Lautsprecher Symbol.

Airplay im Wohnmobil mit einem Raspberry

Für die Installation von shairport-sync müsst ihr wieder in die Konsole:

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade 
sudo apt-get install shairport-sync
sudo systemctl start shairport-sync
sudo systemctl enable shairport-sync

Der erste Befehl aktualisiert den Raspberry, dann wird das shairport Programm installiert. Mit dem dritten Befehl kann das Programm gestartet werden und der Dienst ist bereit. Der letzte Befehl setzt den Dienst in den Autostart, damit das Programm bei jedem Neustart wieder startet. That’s it!

Jetzt könnt ihr mit der App eurer Wahl zu der Streaming Auswahl gehen. Funktioniert genauso wie bei einem Bluetooth Lautsprecher. Als Name wird dann der Name vom raspberry angezeigt. Um den Hostnamen zu ändern müsst ihr wie folgt vorgehen:

sudo nano /etc/shairport-sync.conf

In den nachfolgenden Zeilen müsst ihr “%h” löschen und euren Wunschnamen eintragen z.B. “Hilde_Boombox”. Also ungefähr so: name = “Hilde_Boombox”;

Achtet darauf, dass am Anfang der Zeile keine # oder // Zeichen mehr sind. Das kommentiert die Änderung nämlich aus und der Name wird nicht geändert. Nach einem Neustart sollte in eurer App dann auch der richtige Name angezeigt werden.

// General Settings
general =
{
name = "%h"; // This means "Hostname" -- see below. This is the name the service will advertise to iTunes.
//		The default is "Hostname" -- i.e. the machine's hostname with the first letter capitalised (ASCII only.)
//		You can use the following substitutions:
//				%h for the hostname,
//				%H for the Hostname (i.e. with first letter capitalised (ASCII only)),
//				%v for the version number, e.g. 3.0 and
//				%V for the full version string, e.g. 3.0-OpenSSL-Avahi-ALSA-soxr-metadata-sysconfdir:/etc
//		Overall length can not exceed 50 characters. Example: "Shairport Sync %v on %H".

Anschluss der Boxen und Stromversorgung

An dem Verstärkerboard können zwei Lautsprecher und die Stromversorgung angeschlossen werden. Strom kann entweder mit dem Hohlraumstecker oder mit den Schraubklemmen angeschlossen werden. Wenn ihr euch eine Leitung direkt von der Batterie zieht, würde ich den Raspberry mit einer 5 A Sicherung absichern. So seid ihr sicher, dass euch bei einem Kurzschluss nicht irgendwo ein Kabelbrand entsteht. Die Sicherung bitte möglichst nah an der Batterie platzieren.

Die Anschlüsse sind wie folgt belegt:

Airplay im Wohnmobil Raspberry pi amp hat
Airplay im Wohnmobil in Hilde
Angebot
SanDisk Extreme microSDXC UHS-I Speicherkarte 64 GB + Adapter (Für Smartphones, Actionkameras und Drohnen, A2, C10, V30, U3, 170 MB/s Übertragung, RescuePRO Deluxe)
  • Die SanDisk Extreme microSD Speicherkarte ist ideal geeignet für alle Android Smartphones, Tablets, Actioncams und Drohnen
  • Eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 170 MB/s und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 80 MB/s ermöglicht Ihnen schnelles Übertragen von Dateien dank SanDisk QuickFlow-Technologie
Raspberry Pi 4 Modell B; 4 GB, ARM-Cortex-A72 4 x, 1,50 GHz, 4 GB RAM, WLAN-ac, Bluetooth 5, LAN, 4 x USB, 2 x Micro-HDMI
  • Broadcom BCM2711, Quad-Core-Cortex-A72 (ARM Version 8), 64-Bit-SoC mit 1,5 GHz, 4 GB LPDDR4-2400-SDRAM, 2,4 GHz und 5,0 GHz IEEE 802.11b/g/n/ac WLAN, Bluetooth 5.0, BLE.
  • True-Gigabit-Ethernet; 2 x USB-3.0-Ports; 2 x USB-2.0-Ports; erfordert 5,1 V, 3 A Strom über USB-C oder GPIO.
RPI HiFi AMP HAT TAS5713 Amplifier Audio Module 25W Class-D Power Sound Card Expansion Board for Raspberry Pi 4 3 B+ Pi Zero Nichicon Capacitor
  • The HiFi AMP Hat compatible with Raspberry Pi 4, Zero, Zero W, 3B, 3B+ through the 40-pin connector. Connects directly to the Raspberry Pi board, no additional cables required, no soldering required. Easy to get more beautiful and fantastic sound by this RPI+AMP HIFI suits.
  • Absolutely perfect to support all Raspberry Pi music player system, such as OSMC, Max2Play, RuneAudio, Volumio, Moode, Pi CorePlayer, Pi MusicBox, OpenELEC, Debian, Ubuntu etc. Support playing music from a hard disk or over the network. Support DSD over PCM(DOP) mode.

Die Lösung funktioniert wirklich prima!
Jetzt können wir bequem über das Handy unsere Lieblingsmusik beim Frühstück hören. Um mehr Urlaubsfeeling zu bekommen, suchen wir bei TuneIn auch gerne nach lokalen Radiosendern 🙂

Als Übergangslösung für vorne haben wir erstmal eine ältere Bluetoothbox in Verwendung, liebäugeln aber noch mit einer JBL Flip 6 oder einer Marshall Emberton.

Auch die Box leistet vorne gute Dienste, auch wenn Hildes alter Dieselmotor fast alles an Musik übertönt 😅
Aber das ist ja auch irgendwie Musik 💛

Wenn ihr noch Anmerkungen, Kritik oder Fragen habt, meldet euch gerne in den Kommentaren, per Email oder in den Social Media Kanälen.

Eure Viercamper 🤙

Folgt uns gern auch auf Instagram oder Facebook und abonniert unseren Newsletter 🙂

* (Bei den verlinkten Artikeln handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, erhalten wir eine kleine Provision und ihr könnt uns ein wenig unterstützen. Für euch verändert sich nichts am Preis. Bei Fragen schickt uns sehr gern eine Mail!)

viercampen

8 Kommentare

  1. Theo

    Mist, nicht auf antworten gedrückt .

    • Pascal

      🤣

    • Thorsten

      Wir, das Team von Hachinger-Camper (https://hachinger-camper.de/), finden Ihren Beitrag über Airplay im Wohnmobil mit einem Raspberry Pi sehr interessant und würden es gerne als Empfehlung an unsere Kunden weitergeben. Gruß, Thorsten

      • Pascal

        Aber sehr gerne Thorsten. VG Pascal

  2. Theo

    ja. mega. da bin ich leicht neidig😄. ich muß al schauen, was ihr für ein Fahrzeug habt. steht ja bestimmt irgendwo…fürs streamen nutzen wir eine https://www.ultimateears.com/de-de/wireless-speakers/wonderboom-3-bluetooth.html

    • Pascal

      Einen Ducato 230
      VG

  3. Theo

    Hallo,

    soeben habe ich den Newsletter erhalten, von wegen Airplay im Womo (wasn dat? – aha…), dabei gesehen, es gibt noch einen neueren Artikel, später lesen.

    Mir wäre der Aufwand entschieden zu hoch, für ein bisserl Radio, zumal bei mir im Alkovenmobil der Radioempfang durchaus recht gut ist und die Abschaltung des Radios vom Wohnbereich dann auch nicht mehr so sinnig wäre. Wenn FM dann wirklich irgendwann abgeschaltet wird, ist mein Womo entweder schon verschrottet oder sonstwo.

    Aber was ist das für eine schicke Holz(?)optik an der Konsole? Und was sind das für drei Knubbel darüber? Warnblinker???

    • Pascal

      Moin Theo, die Holzoptik ist Mega ne? 🤣
      Also nur wegen Radio ist der Nutzen wirklich recht gering. Kommen aber Hörspiele über Streamingdienste für die Kids ins Spiel wird es wieder interessant. Zumal hinten ja eh schon Lautsprecher verbaut waren.
      Die drei Nöppels sind: Kontrollicht Hängerbeleuchtung, Trittstufe einfahren und Warnblinker
      VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Blogverzeichnis Bloggerei.de Follow my blog with BloglovinWordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner