Camping Anfänger – Universal Packliste für jeden Urlaub

Als wir im letzten Jahr anfingen zu campen und von absolut nichts eine Ahnung hatten, mussten wir uns die Informationen teilweise recht mühsam zusammen suchen. Wie praktisch wäre es gewesen, alles Wichtige aus erster Hand einfach online nachlesen zu können.

Daher haben wir uns überlegt eine Blogreihe zu starten. “Camping Anfänger” soll euch den Start ins Campingleben ein bisschen erleichtern. Wir schauen uns Stück für Stück die wichtigsten Themen rund ums Reisen im Wohnmobil an, so dass ihr am Ende gut gerüstet seid für den Start in den ersten Campingurlaub.
Heute im ersten Teil gehts im die “Universal Packliste für jeden Urlaub“. Was sind die Basics, die immer dabei sein sollten?
Viel Spaß beim Lesen!

Der erste Urlaub

Wie das vorm ersten Urlaub so ist, überlegt man fieberhaft, was man so alles mitnehmen möchte. Man schreibt ambitioniert Listen (bitte sagt mir, dass ich nicht die Einzige bin 😉 ), meist packt man eher zu viel ein als zu wenig, um dann im Urlaub festzustellen, dass man das meiste gar nicht wirklich benutzt ooooder man schon im Vorfeld überladen ist und die Hälfte wieder ausräumen muss 😀

Beim Packen eines Wohnmobils stellt sich ja leider auch die Frage nach dem zulässigen Gesamtgewicht. Was muss also unbedingt rein ins Mobil? Was braucht man – abgesehen von Kleidung und den üblichen Hygieneartikeln – wirklich?
Hier zeigen wir euch, was bei uns nicht fehlen darf!

Camping Packliste werkzeug
Puuuh – da kommt ganz schön was zusammen

Camping Anfänger – Werkzeug

Das Thema Werkzeug im Wohnmobil wird in den Foren und sozialen Medien wirklich heiß diskutiert. Klar, man kann es schnell übertreiben und kann sich auch nicht auf wirklich ALLES vorbereiten. Sicherlich können wir mit damit keinen Motorschaden fixen und auch keine Frontscheibe wechseln, trotzdem gibt es uns immer ein gutes Gefühl, ein paar Sachen mit an Board zu haben.

Folgendes ist fester Bestandteil in unserer Werkzeugbox:

  • https://amzn.to/3BAZLEFReifenflickset (wir haben unser Ersatzrad wegen Gewichtsproblemen demontieren müssen)
  • 1 L Öl (wer ein altes Auto hat, kennt das, etwas Öl geht immer flöten)
  • Wasser (Für den Kühlkreislauf, hat man meistens eh dabei. Auf den Frostschutz kann man auch mal kurzzeitig verzichten)
  • Keilriemen (der kann bei alten Fahrzeugen meist einfach gewechselt werden, wenn er reißt ist die Fahrt ansonsten zu Ende)
  • Ring/Maulschlüssel Set (braucht ihr um den oben genannten Keilriemen zu wechseln)
  • Überbrückungskabel (darf bei uns nicht fehlen weil ich nicht weiß, wie alt unsere Starterbatterie ist – zur Not kann aber auch der ADAC helfen)
  • Kabelbinder (braucht man immer mal um irgendwas zu fixieren)
  • Panzertape (zusammen mit den Kabelbindern das Wunderwerkzeug beim Camping das in keinem Camper fehlen sollte!)
  • Schraubendreher (am besten einen mit Bit Aufnahme, dann ist man flexibel)
  • Leatherman (das Allzweckwerkzeug, ersetzt Zangen und Messer)
  • wago Klemmen (falls man doch mal ein Kabel flicken muss)
  • Schlauchklemmen (damit kann man prima Wasserschläuche wieder abdichten)
  • Schrauben (wirklich nur ein paar 3×30 mm Schrauben)
  • WD 40 (oder ein anderes Multiöl)
  • Handschuhe und ein alter Lappen (kann auch nicht schaden)
  • Taschenlampe
  • einfaches Multimeter
  • Sicherungsset

Camping Anfänger – Camping Tools

Ein bisschen gemütlich soll es natürlich auch sein, daher nun die Basics für einen entspannten Urlaub auch vor dem Camper:

  • Camping Tisch
  • Camping Stühle
  • Kabeltrommel oder Verlängerungskabel für den Landstrom
  • Adapter Schuko CEE wenn man zu Hause an den “Landstrom” möchte
  • diverse Steckeradapter für Stromdosen im Ausland (ich habe in der Schweiz für den Ka***adapter 20 € bezahlt, grrr)
  • Teppich für draußen (wir nutzen ihn mit den Kids sehr gerne, packen ihn aber nur aus, wenn wir länger als eine Nacht irgendwo stehen, weil wir faul sind 😉 )
  • Heringe für z.B. Fixierung von Teppich und Markise (kann man nie genug haben)
  • Sturmsicherung für die Markise (sehr wichtig, die Dinger sind richtig windempfindlich)
  • Gummihammer zum Einschlagen der Heringe (zur Not tut es auch ein Stein)
  • Auffahrkeile

Camping Anfänger – Lebensmittel

Da das Thema Essen und Lebensmittel sehr individuell ist, können wir natürlich keine Liste für alle anfertigen. Aber wir haben immer ein paar Basics in Hilde, damit man auch mal spontan losmüssen kann und nur noch das Gröbste an frischen Dingen dazuhocken muss.
Unsere Basics:

  • Kaffee
  • Kaffeefilter
  • Spaghetti
  • die liebsten Gewürze
  • Tomaten gestückelt
  • Haferflocken
  • Schokocreme
  • Honig
  • Tee
  • Olivenöl & Balsamicoessig
  • Wasser 6 Pack PET Flaschen
  • Mehl
  • Zucker & Salz
  • Kakaopulver für die Kids
  • Eiskaffee für uns
  • Chips & Salzstangen

Camping Anfänger – Küchentools

Wir lieben unsere Küche und kochen viel und gerne im Urlaub. Trotzdem sind wir recht sparsam unterwegs, was die Ausstattung angeht.
In unseren Schränken sind:

Küche Wohnmobil
  • Camping Töpfe für den Gasherd (ein Set mit 4 Töpfen in verschiedenen Größen)
  • Camping Geschirr aus Glas (von Action)
  • Besteck (ein schlichtes und relativ leichtes von Ikea)
  • ein paar Müslischalen
  • Rührschüssel und Metallschüssel
  • Rührbesen
  • Reibe
  • Nudelsieb
  • Abtropfgitter und Spülschüssel
  • Spüli
  • Trockentuch & Spülschwamm
  • Küchenrolle
  • Kaffekanne & Filteraufsatz
  • Kaffeetassen und Gläser
  • Wasserkessel
  • Messbecher
  • Flaschenöffner inkl. Korkenzieher
  • Toastaufsatz

Unser Vorbesitzer hat einen Backofen installiert, den wir sehr gerne und häufig nutzen. Hätten wir keinen würden wir vermutlich einen Omnia kaufen, den wir selber noch nicht getestet haben, der aber sehr toll sein muss.

Zudem haben wir seit dem letzten Urlaub unseren Campingaz Grill, den wir nicht mehr hergeben.

Camping Anfänger – sonstiges Zubehör

  • Kuscheldecken (für kühlere Abende)
  • ein großes Tuch als Sonnenschutz
  • Fliegenklatsche

Camping Anfänger – Technikzeugs

  • Ladekabel
  • Kindle

Zum Thema Spielzeug für die Kids und Beschäftigung während der Fahrt kommt bald ein separater Artikel, da das Thema doch sehr umfangreich ist.

Dies waren die Dinge, die nicht fehlen sollten für einen unbeschwerten Urlaub.
Schaut gern auch mal bei unseren Lieblingsprodukten vorbei, die zwar kein Muss sind, aber schon ziemlich nützlich!

Sollten euch noch Weitere “must haves” einfallen, dann immer her damit!
Schreibt uns gern in die Kommentare!

Viele Grüße

Eure Viercamper ✌️

Folgt uns gern auch auf Instagram und abonniert unseren Newsletter 🙂

* (Bei den verlinkten Artikeln handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr über diese Links etwas kauft, erhalten wir eine kleine Provision und ihr könnt uns ein wenig unterstützen. Für euch verändert sich nichts am Preis. Bei Fragen schickt uns sehr gern eine Mail!)

2 Kommentare

  1. Andrea

    Schuhanzieher und Fliegenklatsche fehlt noch

    • Pascal

      Bei der Fliegenklatsche bin ich dabei, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bloggerei.deTopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
RSS
Pinterest
Instagram
Cookie Consent mit Real Cookie Banner